RA-Vergütungsgesetz

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Die Kosten der anwaltlichen Tätigkeit richten sich in der Regel nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und sind damit gesetzlich festgelegt. Das RVG legt detailliert fest, wie viel die anwaltliche Tätigkeit kostet. Dies wird in der Regel zum einen durch den sog. Gegenstandswert, also dem Wert, den der Gegenstand der anwaltlichen Tätigkeit hat (vgl. § 2 Abs. 1 RVG), bestimmt. Zum anderen ist die Höhe der Vergütung davon abhängig, in welchem Umfang der Anwalt für Sie tätig geworden ist und in welchem Stadium des Verfahrens die Rechtssache zum Abschluss gebracht wurde.

No tags for this post.